© hamster-hamster.de

 

Campbell Zwerghamster  

 

Der dem Dsungarischen Zwerghamster sehr ähnlich sehende Campbell Zwerghamster wurde 1905 von Thomas Campbell entdeckt. Der Campbell Zwerghamster (Phodopus campbelli) lässt sich vom Dsungarischen Zwerghamster unterscheiden wenn man sich die Fellfarbe und die Schnauzenpartie genau anschaut. Der naturfarbene Campbell hat ebenfalls einen dunklen Aalstrich auf dem Rücken und an den Seiten die Dreibogenlinie, die die orangebraune Oberseite von der weißen Unterseite trennt. Den Campbell Zwerghamster gibt es mittlerweile in vielen Farbschlägen, so findet man schneeweiße und pechschwarze Campbellzwerghamster wie auch gescheckte Tiere häufig an.

Auch der Campbell Zwerghamster ist noch nicht vollständig erforscht. Er kommt wie alle anderen Zwerghamster auch in bestimmten Regionen Asiens vor. Im Gegensatz zu dem Dsungarischen und dem Roborowski Zwerghamster (die anderen beiden Phodopus-Arten) hat er keine behaarten Fußsohlen. Lange Zeit nahm man an, dass der Dsungarische und der Campbell Zwerghamster zur gleichen Art gehören, allerdings weiß man heute, dass dem nicht so ist. Das hat zur Folge, dass man einen Campbell Zwerghamster nicht mit einem Dsungarischen Zwerghamster kreuzen sollte, da die Nachkommen unfruchtbar werden. Die Kreuzungen bezeichnet man als Hybriden. Leider neigen diese Tiere häufig zu Diabetes. Aus diesem Grund ist es wichtig ein spezielles Hybridenfutter anzubieten.

 

Größe: ~ 7- 9cm

Gewicht: ~ 28-56g

 

Infobox: Gattungen und Arten

Als Gattung bezeichnet man eine systematische Kateogorie, in der verwandschaftlich einander sehr nahestehende Arten zusammengefasst werden. Sie tragen denn denselben Gattungsnamen. Der Gattungsname ist stets der erste, großgeschriebene Teil eines wissenschaftlichen Tier- oder Pflanzennamens. Innerhalb der Gattung Phodopus gibt es die Arten "sungorus" (der Dsungarsiche Zwerghamster) und "campbelli" (der Campbell Zwerghamster). Also" Phodopus sungorus" und "Phodopus campbelli."

Früher nahm man an, dass es sich beim Campbell Zwerghamster um eine Unterart handelte. Die wissenschaftlichen Namen lauteten zu dieser Zeit "Phodopus sungorus sungorus" und "Phodopus sungorus campbelli". Mit modernen Untersuchungsmethoden hat man feststellen können, dass der Campbell keine Unterart, sondern eine eigene Art innerhalb der Gattung Phodopus darstellt. Die korrekte Bezeichnung lautet daher "Phodopus sungorus" und Phodopus campbelli".

 


| Goldhamster / Teddyhamster | Dsungarischer Zwerghamster | Campbell Zwerghamster | Roborowski Zwerghamster | Chinesischer StreifenhamsterErnährung von Hamstern |  Haltung von Hamstern |  Verhalten der Hamster |  Gesundheit der Hamster | Hamstergeschichten |


 

 

Diese Seite ist Bestandteil der Internetpräsenz http://www.hamster-hamster.de

Weitere Veröffentlichung oder Verwendung in anderen Medien ist nicht gestattet.

 

Hamster im Detail bei http://www.hamster-hamster.de