Hallo Hamsterfreunde! Hier haben wir unsere Erfahrungen mit der Haltung von Hamstern und was wir sonst noch über Hamster wissen dokumentiert. Die Hamsterseite ist aus der Intention heraus entstanden, zunächst eine kleine Datenbank zum persönlichen Gebrauch zu erstellen. Da es aber doch sehr viel wurde, und da wir dachten, es wäre vielleicht auch für andere Hamsterfans interessant, haben wir die Datenbank nun auch online gestellt. Hier geht es aber nicht nur um Dsungarische Zwerghamster (wie auf dem Bild rechts), sondern auch um Goldhamster und andere Zwerghamster Arten.

Dsungarischer Zwerghamster

© 2002-2008 hamster-hamster.de

Hamster im Detail

 

Hamster im Detail bei http://www.hamster-hamster.de

Goldhamster / Teddyhamster

Hier werden die Eigenschaften und natürlichen Lebensräume des Syrischen Goldhamsters, zu denen auch der Teddyhamster zählt, beschrieben um das Verständnis für eine artgerechte Haltung zu ermöglichen.

Dsungarischer Zwerghamster

Dsungarische Zwerghamster sind nun fast schon so bekannt wie der Goldhamster. Hier werden Ernährung, Herkunft und Eigenschaften der putzigen Nager ausführlich beschrieben.

Campbell Zwerghamster

Den Campbell Zwerghamster findet man gelegentlich auf Tierbörsen und auch im Handel. Er ist so beliebt wegen seiner zahlreichen Zuchtformen. Er unterscheidet sich in Größe und Gestalt kaum vom Dsungaren.

Roborowski Zwerghamster

Der kleine Roborowski Zwerghamster ist ein aufgeweckter kleiner Hamster der entweder wie der Blitz durch den Hamsterkäfig läuft, oder schläft. Er kann länger als andere Hamsterarten in Grupen gehalten werden.

Chinesischer Streifenhamster

Chinesische Streifenhamster wirken mausartiger als andere Hamstergattungen. Sie sind etwas größer als der Dsungarische Zwerghamster und haben einen etwa 1cm großen Schwanz und ein unverwechselbares Muster.

Ernährung von Hamstern

Die Ernährung von Hamstern stellt besondere Anforderungen an den Pfleger. Besonders wichtig ist die Zugabe von tierischem Eiweiß und Vitamin E. Die häufigste Krankheitsursache ist eine falsche Ernährung.

Haltung von Hamstern

Möchte man lange Freude an seinem Hamster haben, so sollte man ein paar wichtige Dinge wie den hohen Bewegungsdrang und Verhaltensweisen bei der Hamsterkäfig Einrichtung beachten.

Verhalten der Hamster

Hamster sind in ihren Verhaltensweisen einzigartig. Häufig fragt man sich ob eine bestimmte Verhaltensweise des Hamsters nun normal ist, oder ob sie auf eine Krankheit oder Unwohlsein hinweist.

Gesundheit der Hamster

In einem Hamsterleben kommt es schon mal zu einer Erkrankung des Nagers. Dann sollte man natürlich sofort einen Fachmann aufsuchen. Um Krankheiten vorzubeugen kann man aber einiges tun.

Taxanomie der Hamster

Hier wird die Postion vom Syrischem Goldhamster, Campbell Zwerghamster, Roborowski Zwerghamster und vom Dsungarischen Zwerghamsters sowie vom Chinesichen Streifenhamsters im Tierreich skizziert.

Geschichten

Die illustrierten Geschichten und Abenteuer des Dsungarischen Zwerghamsters "Lucky".

 

 

Infoboxen:

 

Mutation

Hier wird erklärt warum es sich beim Teddyhamster um eine Mutation des Goldhamsters handelt.

Hamstergenetik

Möchte man sich mit der Zucht von Hamstern beschäftigen ist die Hamstergenetik ein wichtiges Thema

Steppe

Der Dsungarische, Campbell und z.T. auch der Roborowski Zwerghamster stammen aus Steppengebieten.

Dsungarei

In der Dsungarei wurde der Dsungarische Zwerghamster entdeckt, und erhielt so seinen Trivial-Namen.

Gattungen / Arten

Im 20. Jhdt. gab es kontroverse Diskussionen ob Campbell und Dsungere zur gleichen Gattung gehören.

Einzelhaltung

Auch Zwerghamster sind Einzelgänger. Die unterschiede in der Toleranzdauer werden verglichen.

Vitamine

Vitamine gehören zu einer gesunden Ernährung von Hamstern. Auf die Dosierung kommt es an.

Eiweiße

Goldhamster und insbesondere Zwerghamster sind dringend auf die Fütterung tierischer Eiweiße angewiesen.

Torf und Hamster

Der starke Wühltrieb des Hamsters kann hier richtig ausgelebt werden. Aber nicht jeder Torf ist geeignet.

Hamsterzucht

Bei vielen kommt irgendwann der Wunsch auf zu züchten. Hier gibt es Einsteigertipps und -hinweise.

Literartur

Bücher sind eine wichtige Ergänzung zum I-net. Einige Empfehlungen aus dem Bereich der Hamsterbücher.

Links zu Hamsterseiten

Aus der großen Vielfalt an Hamsterseiten im Internet haben wir unsre Lieblingsseiten aufgelistet. Dort geht es um Goldhamster, Feldhamster und die verschiedenen Zwerghamster und ihre Pflege.

 

 

 

 

Hamsterwissen-Kompakt:

 

Der Hamster (Cricetinae) gehört zu den Wühlern (Cricetidae). Die Wühler gehören zur Familie der Nagetiere. Wühler zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie unter der Erdoberfläche in meist selbst gegrabenen Bauen leben. Hamster haben wie alle Nagetiere keine Eckzähne aber dafür ständig nachwachsende Nagezähne. Allgemein werden die Hamster in Großhamster, Mittelhamster und Zwerghamster eingeteilt. Zu den Großhamstern gehört zum Beispiel der Feldhamster, zu den Mittelhamstern der Goldhamster, und zu den Zwerghamstern die Dsungaren, Campbells, Roborowskis und Chinesischen Streifenhamster. Alle diese Hamster besitzen zwei Schleimhautfalten die man als Backentaschen bezeichnet. Darin können Sie bei Ihrer Futtersuche das gefundene Hamsterfutter (meist Körner, Gemüse und Kräuter) verstauen ("hamstern") und in ihren Bau transportieren. Die Backentaschen ermöglichen dem Hamster weitschweifige Beutezüge in riesigen Arealen. Daher ist es auch verständlich, dass Hamster von Natur aus einen extrem stark ausgeprägten Bewegungsdrang haben, dem sie meist nur im Hamster Laufrad nachkommen könnnen. Die Alternative wäre ein sechsstündiger Auslauf auf einer riesigen Fläche. Diese müsste natürlich für den Hamster reizvoll gestaltet sein. Hamster in Gefangenschaft werden meist wesentlich älter als in der Natur, wo sie oft nicht älter als ein Jahr werden. Nach etwa 1,5 Jahren lässt der Bewegungsdrang des Hamsters nach. Dies ist völlig normal und kein Grund zur Beunruhigung. Pflegt man den Hamster gut in dem man ihm genügend Bewegungsmöglichkeiten in Form von Auslauf und Wühlboxen schafft, ihn gesund (ausgewogen) ernährt und die Weibchen nicht mehr als ein oder zwei mal trächtig waren, können Hamster bei uns zwei bis drei jahre alt werden. Man sollte sich aber klar machen, dass die Tiere vor allem durch Inzucht und Überzüchtung (Teddyhamster und Hybridhamster) sehr anfällig für Erbkrankheiten und Diabetes* sind. Häufig kommt es zu Tumorbildungen, da das "DNA-Reperatur-Gen" weggezüchtet wurde. *(Hier sollte man spezielles Hybridenfutter füttern) All das sollte aber niemanden abschrecken sich mit diesen Tiere näher zu beschäftigen. Lässt man den Hamstern viel Aufmerksamkeit zukommmen, kann man faszinierende Verhaltensweisen beobachten. Man sollte jeden Tag mit dem Hamster genießen, und ihm so viel Aufmerksamkeit wie möglich schenken. Alle Hamster leben in der Natur ab einem gewissen Alter einzelgängerisch. Nur die Toleranzzeiten unterscheiden sich. Während der Goldhamster sich schon nach wenigen Wochen nicht mehr mit seinen Geschwistern versteht, kann dies beim Roborowski-Zwerghamster sogar ein bis zwei Jahre dauern. Meist sind die Toleranzzeiten jedoch geringer, und vor allem beim Dsungarischen Zwerghamster schwankt der Zeitpunkt des zerstreitens immens stark. Daher sollte man (falls man sich ein Pärchen zugelegt hat) immer einen Zweitkäfig bereit halten, wenn es so weit ist. Interessante Hintergrundinformationen zur Heimat des Goldhamsters liefert dieser Film auf DVD.

 

Schon mal einem "Hamsta" begegnet?


 

| Goldhamster / Teddyhamster | Dsungarischer Zwerghamster | Campbell Zwerghamster | Roborowski Zwerghamster |

Chinesischer StreifenhamsterErnährung von Hamstern |  Haltung von Hamstern |  Verhalten der Hamster |  Gesundheit der Hamster | Hamstergeschichten |


 

 

 

Hamster im Detail bei http://www.hamster-hamster.de

Eine Seite über Mittel- und Zwerghamster.

 

Alle Inhalte unterliegen nach dem UrhG dem Verfasser, und dürfen ohne dessen Zustimmung nicht anderweitig veröffentlicht oder verwendet werden. (c) 2002-07

Dies ist eine rein private, nicht kommerziellen Zwecken dienende Seite.

URL: http://www.hamster-hamster.de/index.htm

Stand der Datenbank: 21.11.2002